Studiengang Management

Spezialisierung Gesundheitsmanagement

In der interdisziplinär konzipierten Studienspezialisierung Gesundheitsmanagement werden die grundlegenden Fachkompetenzen aus der Wirtschaftswissenschaften mit der Gesundheitsökonomie verknüpft.

  • betriebswirtschaftliche Grundlagen aus den Feldern BWL, VWL, Wirtschafts- und Sportrecht, Marketing, Personalmanagement, Controlling, Rechnungswesen und strategischer Unternehmensführung

  • berufs- und persönlichkeitsübergreifenden Themen wie Selbst- und Zeitmanagement, Projektmanagement, Präsentations- und Moderationstechniken, Grundsätze der Führung

  • Besonderheiten des Gesundheitsmarktes  wie Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen, Abrechnungssysteme, Fallmanagement und Gesundheitscontrolling

  • Grundlagen der Gesundheitswissenschaften wie Public Health, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Prävention und Gesundheitsförderung.

Unsere Absolventen bilden wir für anspruchsvolle Aufgaben in der Gesundheitswirtschaft aus. Einen besonderen Stellenwert hat die Verbindung von Theorie und Praxis, die durch die duale Studienform im Fokus steht.

Dabei geht es um mehr als um das einfache Übertragen von Managementtools auf eine spezielle Branche. Wirtschaftliche Interessen auf der einen Seite und die Sicherstellung einer optimalen Versorgungsqualität auf der anderen stehen in einem Spannungsbogen und fordern gut ausgebildete Spezialisten mit detaillierten Branchenkenntnissen. Der Gesundheitsmanager benötigt einen qualifizierten Überblick über die Strukturen und Institutionen, in denen gesundheitsrelevantes Handeln stattfinden kann. Unsere Absolventen sind befähigt, innerhalb der gesundheitspolitisch geprägten Rahmenbedingungen unternehmerisch tätig zu werden, indem er Ideen entwickelt, Kooperationspartner zusammenführt und Projekte initiiert.


Vielfältige Tätigkeitsfelder im Gesundheitsmanagement

Das Gesundheitswesen hat sich in den letzten Jahren zum größten Arbeitgeber in Deutschland entwickelt. Für Gesundheitsmanager ergeben sich in diesem Feld vielfältige Aufgaben: Anspruchsvolle Positionen in Krankenhäusern, betreuten Wohn- und Pflegeeinrichtungen, Behörden, Verbände und Verwaltungen im Gesundheitswesen (z. B. Gesundheitsämter), privaten und gesetzlichen Krankenversicherungen, Beratungsgesellschaften und bei Arzneimittelherstellern, Heil- und Hilfsmittelhersteller oder Fitness- und Wellnesszentren.


Akkreditiert durch: