Sportentwicklungsplanung und Sportstättenmanagement

Studiengang Management (Master of Arts)

Masterstudium / Master of Arts

Die Planung und Steuerung des Sports im kommunalen Raum haben in den vergangenen zwanzig Jahren bundesweit an Bedeutung gewonnen. Kommunen, Sportverbände und Sportvereine stehen vor der Herausforderung, Angebote und Infrastrukturen auf Grundlage einer wissensbasierten Steuerung langfristig und bedarfsgerecht zu planen, um Fehlinvestitionen zu vermeiden und die Lebensqualität der Bevölkerung nachhaltig zu sichern.

Für diese Steuerungsprozesse werden künftig strategisch ausgebildete Sportmanager:innen benötigt. Der Studienfokus auf die kommunalen Sportentwicklungsplanung und das Sportstättenmanagement qualifiziert unsere Studierenden dazu, Antworten auf die Herausforderungen der Zukunft zu geben: Neben dem anhaltend hohen Sanierungsstau bei Sportanlagen und der Frage, wie eine zukünftige Grundversorgung mit Sportanlagen gesichert werden kann, befindet sich der Sport mitten im Wandel des Sporttreibens. Neue Sport- und Bewegungsräume sollten die Bedürfnisse der Bürger:innen und den demografischen Wandel mit sehr unterschiedlichen lokalen Ausprägungen in ländlichen und städtischen Regionen.

Der konsekutive Masterstudiengang „Sportentwicklung und Sportstättenmanagement“ bildet gezielt für die Steuerung des Sports im kommunalen Raum aus und richtet sich an alle Absolvent:innen mit einem Bachelor in Sportmanagement, Sportökonomie oder einem fachähnlichen Abschluss. Schärfen Sie Ihr persönliches Profil mit einem Masterabschluss, der den Zugang zu attraktiven Stellen in der öffentlichen Sportverwaltung bzw. Sportselbstverwaltung sichert. Hier übernehmen sie wichtige Steuerungsaufgaben wie die Angebots- und Organisationsstrukturentwicklung sowie Netzwerkarbeit. Als Expert:innen kennen unsere Absolvent:innen die gesamtgesellschaftlichen Problemstellungen wie Integration, Inklusion und Bewegungsmangel und sind gefragte Berater:innen für die Politik.

Das Potsdamer Institut für kommunale Sportentwicklungsplanung (INSPO) ist führend auf dem Gebiet der integrierten Sportentwicklungsplanung und An-Institut unserer Hochschule. Profitieren Sie von dem engen fachlichen Austausch und Expert:innenwissen aus erster Hand.

Studieninhalte

  • Integrierte Sport- und Stadtentwicklungsplanung
  • Gesellschaftliche Herausforderungen der Sportentwicklung
  • Public Health und kommunale Gesundheitsförderung
  • Organisationsberatung und Digitalisierung
  • Sportförderung und Sportstättenbauförderung
  • Nachhaltiges Sportstättenmanagement
  • Analyse und Weiterentwicklung von Sport- und Bewegungsräumen
  • Management von Beteiligungsprozessen und Öffentlichkeitsarbeit
  • Neue Aufgaben kommunaler Sportverwaltung und Sportselbstverwaltung

Studienziel

Das Ziel des Masterprogramms „Sportentwicklung und Sportstättenmanagement (MA)“ ist es, die Absolvent:innen über ein wissenschaftlich fundiertes Studienangebot mit hohem praktischen Anwendungsbezug für die zunehmend komplexen Steuerungsprozesse des Sports im kommunalen Raum zu qualifizieren. Die Absolvent:innen des Masterprogramms sind damit in der Lage, gesellschaftliche Prozesse an der Schnittstelle von Sport- und Stadtentwicklung kritisch, reflektiert sowie mit Verantwortungsbewusstsein und in demokratischem Gemeinsinn maßgeblich mitzugestalten.


Voraussetzung ist ein erster Hochschulabschluss einer Fachhochschule oder Universität mit min. 180 ECTS- Leistungspunkten, vorzugsweise mit sport-, wirtschaftswissenschaftlichen und/oder verwaltungsfachlichen Bezug. Berufspraktische Erfahrungen sind nicht erforderlich.

Der Studiengang ist staatlich anerkannt durch das Wissenschaftsministerium, institutionell akkreditiert durch den Wissenschaftsrat und programmakkreditiert durch die FIBBA. Dass der Abschluss den höchsten Ansprüchen gerecht wird, bestätigt auch die unabhängige Zertifizierung unseres Qualitätsmanagementsystems.

Für das Studium wird das „Blended Learning“ -System verwendet: 10 Wochen im Kalenderjahr finden die Vorlesungen in Präsenz statt. Zwischen den Vorlesungszeiten werden auf unserer Online-Lernplattform weitere Studienaufgaben, Projektarbeiten und CaseStudys bearbeitet.

Abschluss: Master of Arts mit 120 ECTS-Punkten

Vollzeit: 24 Monate

Teilzeit: 36 Monate

Beginn: Wintersemester

Für das Masterstudium erheben wir eine monatliche Studiengebühr, die alle für den Studiengang anfallende Gebühren transparent beinhaltet. Während der Regelstudienzeit fallen keine Zusatzkosten an und es erfolgt keine Erhöhung der Studiengebühren.

Vollzeit: 550 € pro Monat
Teilzeit: 450 € pro Monat

Alumni-Rabatt: Allen Absolvent:innen der FHSMP gewähren wir einen Rabatt auf die monatliche Studiengebühr in Höhe von 10 %.

Als staatlich anerkannte Hochschule in gemeinnütziger Trägerschaft ohne Gewinnerzielungsabsichten finanzieren Sie mit ihren Studienbeiträgen unmittelbar den Betrieb der Hochschule.

Wir unterstützen Sie gerne dabei, den richtigen Finanzierungweg zu Ihrem Wunschstudium zu wählen. Mit der Wahl des Studienmodells entscheiden Sie selbst, welches Tempo zu Ihnen am besten passt.

>> Mehr zum Thema Finanzierung

Allgemeine Studienberatung

Patrick Ziebell
Tel.: 0331 907 57-103
E-Mail: ziebell@fhsmp.de


Studiengangsleitung & -beratung

Prof. Dr. Michael Barsuhn
Professor für Sportmanagement und Sportentwicklung
Tel.: 0331 907 57-114
E-Mail: barsuhn@fhsmp.de

Unsere Master-Absolvent:innen erwerben eine fachlich-fundierte Qualifikation, die sie für anspruchsvolle Tätigkeiten ...

  • in Sportvereinen,
  • in Sportfachverbänden,
  • in Landessportbünden,
  • in Kreis- und Stadtsportbünden,
  • bei Sport- und Gesundheitsanbietern,
  • im Sportstättenmanagement,
  • bei kommerziellen Sportanbietern,
  • in Hochschulen als wissenschaftliches Fachpersonal,
  • in Planungsbüros des Sportstättenbaus,
  • in Bundes- und Landesministerien,
  • in der Leitung und Verwaltung von Organisationen und Netzwerken an der Schnittstelle von Sport, Bewegung und Gesundheit

vorbereitet. Eine wissenschaftliche Bedarfsanalyse zeigt, dass insbesondere im Bereich der kommunalen Sportverwaltungen sowie bei Sportverbänden und Sportvereinen Fach- und Führungskräfte benötigt werden.


Beratungstermin vereinbaren oder weitere Informationen anfordern

Akkreditiert durch: