Studiengang Angewandte Sportwissenschaft

Spezialisierung Physiotherapie und Gesundheitssport (berufsbegleitend)

Berufsbegleitendes Bachelorstudium / Bachelor of Arts

Mit der Studienspezialisierung Physiotherapie und Gesundheitssport (berufsbegleitend / berufsintegrierend) werden ausgebildete Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten zu Expert:innen für präventiven Gesundheitssport und Rehabilitation.

Im Bachelor-Studium erweitern Sie mit der Spezialisierung Physiotherapie und Gesundheitssport neben dem Beruf oder Ihrer Selbstständigkeit die Kenntnisse aus Ihrer Ausbildung um sport- und gesundheitswissenschaftliche Kompetenzen auf Hochschulniveau.

Unsere Absolvent:innen sind nach dem Studienabschluss reflektierende Praktiker:innen und Expert:innen auf ihrem Fachgebiet. Mit den Fach-, Management-, Wissenschafts- und Sozialkompetenzen aus dem Physiotherapie-Studium sind Sie auf sich verändernde Tätigkeitsfelder des Berufsbilds bestens vorbereitet und können auf die individuellen Patientenbedürfnisse optimal eingehen.

Der inhaltliche Fokus liegt auf diesen Kompetenzen:

  • der Befähigung, Menschen mit und auch ohne medizinische Indikationen bei der Wiederherstellung, dem Erhalt und der Förderung ihrer körperlichen Funktionsfähigkeit zu begleiten,
  • der Befähigung, Teams im Kontext der medizinischen und bewegungswissenschaftlichen Intervention anleiten und führen zu können,
  • der Befähigung, in den Bereichen Physiotherapie und Gesundheitssport wissenschaftlich zu denken und zu handeln (reflektierender Praktiker),
  • der Befähigung, Ergebnisse aus der Physiotherapieforschung und der Forschung im Gesundheitssport zu interpretieren, kritisch zu bewerten und in die Praxis zu integrieren (evidenzbasierte Praxis) und
  • der Stärkung der Eigenständigkeit und Eigenverantwortlichkeit, die Befähigung zum selbstständigen lebenslangen Lernen.

Berufs- und Tätigkeitsfelder

Mit dem Bachelor of Arts in Physiotherapie und Gesundheitssport (berufsbegleitend / berufsintegrierend) erfüllen Sie schon heute den zukünftigen europäischen Qualitätsstandard im Sinne der Akademisierung therapeutischer Berufe und werden für die originären Berufsfelder der Physiotherapie und darüber hinaus auch für den präventiven Gesundheitssport ausgebildet.

 Unseren Absolvent:innen stehen nach dem Studium vielfältige Berufsfelder offen:

  • Tätigkeiten im Bereich Prävention- und Rehabilitation sowie in leitenden Funktionen in Praxen, Gesundheitszentren und Kliniken
  • Einsatz in verschiedenen Bereichen des (Leistungs-)Sports und der Betreuung von Individual- und Mannschaftssportler:innen
  • Präventiver Gesundheitssport und Beraterfunktion in Sportorganisationen, in den Olympiastützpunkten, den Bundesleistungsstützpunkten sowie in großen Sportvereinen
  • Gesundheitstrainer:innen für unterschiedliche Settings
  • Selbstständigkeit (Niederlassung in eigener Praxis)
  • Akademische Laufbahn

Studieninhalte

  • Energie- und Stoffwechselsysteme
  • Psychoregulative Verfahren
  • Grundlagen der Gesundheitsforschung
  • Prävention und Gesundheitsförderung
  • Public Health
  • Training und Trainingssteuerung
  • Zielgruppenspezifisches Training
  • Ökonomie und Recht
  • Psychologie, Pädagogik und Soziologie
  • Marketing
  • Digitale Medien und Kommunikation
  • Statistik
  • Englisch
  • Existenzgründung
  • Trendsport
  • Lizenzen

Als Physiotherapeutin oder Physiotherapeut mit Bachelor-Abschluss gehören auch die Prozesse der Planung, Durchführung und Bewertung von Maßnahmen in der Prävention sowie in der Rehabilitation mit Gruppen oder einzelnen Patient:innen zum Berufsbild.

Mit der Übungsleiter:in B-Lizenz Rehabilitationssport - Profil Orthopädie, die wir zusammen mit dem Behinderten- und Rehabilitationssportverband Brandenburg e. V. im Rahmen eines Wahlpflichtmoduls vergeben, erwerben Sie ein Alleinstellungsmerkmal und sind für die Arbeit im Sport mit Menschen mit Behinderung oder mit Menschen, die durch Krankheiten im Bereich der Orthopädie (Block 30) betroffen sind, qualifiziert.

Unsere Studierenden können zusätzlich die Lizenz- und Zertifikats-Lehrgänge unseres Trägers, der Europäischen Sportakademie Land Brandenburg, stark vergünstigt in Anspruch nehmen.


Studienziel

Qualifikation für potenzielle Führungspositionen in der Physiotherapie
Wissenschaftliche Expertise im Gesundheitssport


Abschluss

Bachelor of Arts in Angewandter Sportwissenschaft mit der Spezialisierung Physiotherapie und Gesundheitssport


Organisation und Studienform
Das Studium erfolgt im Blended Learning-Modell und ist in Praxisphasen, Online Studienphasen und Präsenzwochen unterteilt. In der Regel finden die Vorlesungen an drei aufeinander folgenden Wochen jeweils freitags statt, gefolgt von zwei Selbstlernwochen (E-Learning). Dafür nutzen Sie unsere Online-Lernplattform zur Bearbeitung der Studienaufgaben und zur Vorbereitung der Präsenzen.

Der Studienschwerpunkt wird berufsintegrierend durchgeführt. Das Kernelement dieser dualen Form des Studiums ist die enge Verzahnung von Praxis und Theorie.

Studienorganisation

  • max. 6 Module von pro Semester
  • im 4. Semester nur 4 Module und Bachelorarbeit
  • Bearbeitungszeit für die Bachelorarbeit: 3 Monate


Praxis
Während des berufsbegleitenden / berufsintegrierenden Studiums arbeiten Sie in Kliniken bzw. physiotherapeutischen Praxen oder anderen gesundheitssportbezogenen Einrichtungen. Bitte planen Sie ca. 15 Präsenztage an der Hochschule pro Semester ein.


Anerkennung von Vorleistungen
Ihr Abschluss als staatlich anerkannte:r Physiotherapeutin oder Physiotherapeut wird mit 60 ETCS anerkannt und verkürzt Ihre Studiendauer auf 4 Semester.


Studiendauer
4 Semester


Studiengebühren

Die Studiengebühren betragen 390 € monatlich und beinhalten alle regulären Studien- und Prüfungsgebühren.


Zulassungsvoraussetzungen

Der berufsbegleitende / berufsintegrierende Studiengang steht berufstätigen Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten offen.

Zulassungsvoraussetzung ist die allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder eine gleichgestellte Studienberechtigung (Abschluss der Sekundarstufe I oder ein gleichwertiger Abschluss und eine für das beabsichtigte Studium geeignete abgeschlossene Berufsausbildung mit einer danach erworbenen mindestens zweijährigen Berufserfahrung).

Demnach kann jede:r Physiotherapeutin oder Physiotherapeut mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung zugelassen werden.

Der berufsbegleitende / berufsintegrierende Studiengang setzt darüber hinaus einen staatlich anerkannten Berufsabschluss als Physiotherapeut:in sowie einen gültigen Arbeitsvertrag bzw. Kooperationspartner voraus.

Der Studienschwerpunkt ist NC-frei und unterliegt keinem Auswahlverfahren


Start
Jedes Jahr im Wintersemester


Bewerbungsfrist
Die Bewerbungsphase endet für das berufsbegleitende / berufsintegrierende Angebot Physiotherapie und Gesundheitssport mit dem Beginn des Wintersemesters.


Beratungstermin vereinbaren oder weitere Informationen anfordern

Akkreditiert durch: