Prof. Dr. Jürgen Rode
Vertretung der Professur Sportmanagement

Lehrgebiet: Integrierte Sportentwicklungsplanung


Geboren in Magdeburg, arbeitete Rode von 1976 bis 1986 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Pädagogischen Hochschule Magdeburg. Nach seiner Promotion im Jahr 1980 habilitierte er sich 1985 zum Thema „Die Entwicklung der körperlich-sportlichen Leistungsfähigkeit von SchülerInnen der POS unter den Bedingungen eines disziplinspezifischen Sportunterrichts“. 

1994 erhielt Rode den Ruf für die Professur für Sportpädagogik an der Universität Potsdam, die er bis 2015 besetzte. Von 1996 bis 1999 war Prof. Dr. Rode Dekan der Philosophischen Fakultät II der Universität Potsdam, von 1999 bis 2007 Prorektor für Entwicklung, Finanzen und Personal der Universität Potsdam. 

Zwischen 2000 und 2015 konzipierte er als wissenschaftlicher Projektleiter Sportentwicklungspläne für Städte, Kommunen und Landkreise unterschiedlicher Größenordnung. Seine Planungserfahrung umfasst dabei neben der Makroebene (einzelne Städte und Gemeinden) auch die interkommunale Ebene. So erstellte er im Rahmen des Modellprojektes "Forschungsfeld Sportstätten und Stadtentwicklung 2009 bis 2011" des Ministeriums für Verkehr, Bau- und Stadtentwicklung“ einen Sportentwicklungsplan für den Landkreis Teltow-Fläming. 


Zudem verantwortete er unter anderem Sportentwicklungsplanungen für die Landeshauptstadt Potsdam und den Landkreis Havelland. Prof. Dr. Rode ist Vorsitzender des Instituts für kommunale Sportentwicklungsplanung e. V. In einem weiteren Forschungsschwerpunkt befasst er sich mit den sportlichen Entwicklungspotenzialen von Schulen und Kindertagesstätten und Empfehlungen wie Städte und Kommunen Bewegungsförderung in den Erziehungsalltag erfolgreich integrieren können.